Smoothies – die gesunde Vitaminbombe nicht nur für den Sommer

Alles rund um Fitness, gesunden Lifestyle und gute Laune

Smoothies – die gesunde Vitaminbombe nicht nur für den Sommer

14. Juli 2019 Allgemein 0

 

Sie sind richtige Vitaminbomben, schmecken zum Frühstück, als kleine Zwischenmahlzeit im Büro oder auch abends gemütlich auf der Terrasse oder dem Balkon. Smoothies haben inzwischen Kultstatus.

Im Supermarkt findet man mittlerweile im Kühlregal ein großes Sortiment an fertig zubereiteten Smoothies. Solche auf Beerenbasis, die roten Smoothies, oder die grünen Smoothies, in denen Gemüse, zum Beispiel Spinat oder Grünkohl verarbeitet ist.

Ganz ehrlich: Optisch haben mich die grünen ja erst einmal abgeschreckt, allein wegen der grasgrünen Farbe, doch inzwischen habe ich Sorten gefunden, die richtig gut schmecken und Abwechslung in den Alltag bringen.

So richtig Spaß macht die Sache mit den Smoothies aber erst, wenn man sie selbst zubereitet. Dabei kann man dann richtig gut experimentieren und eigene Kreationen entwickeln. Ich verwende grundsätzlich Früchte, die gerade Saison haben. Die sind zum einen günstig, zum anderen bekomme ich dann vollreife Früchte – für Smoothies ist das ideal. Gerne verwende ich auch Früchte 2. Wahl. Die sind meist kleiner, da sie hinterher aber eh durchgemixt werden, ist das kein Problem. Sie bekommt man ebenfalls deutlich günstiger. Und noch ein Tipp: Manche Supermärkte verkaufen samstags ab 19 Uhr leicht verderbliches Obst zum halben Preis – das ist ideal für Smoothies.

Ich hoffe, ich habe euch jetzt Geschmack auf leckere Vitamincocktails gemacht. Deshalb hier einige Rezeptideen.

Der Smoothie als schnelles Frühstück 

Dazu Himbeeren, Naturjoghurt, Milch, Haferflocken und Honig mit 100 ml Wasser fein pürieren. Anschließend in Gläser füllen und Chiasamen darüber streuen. Dieser Smoothie lässt sich schon abends zubereiten und muss dann morgens nur aus dem Kühlschrank genommen werden. Den Chiasamen bitte erst kurz vor dem Verzehr auf den Smoothie streuen, die Samen quellen sonst über Nacht auf und schmecken nicht mehr so knackig.

Roter Smoothie für Zwischendurch

Dafür werden 200 Gramm Erdbeeren, 150 Gramm Himbeeren, 100 Gramm Heidelbeeren und eine fein gewürfelte reife Banane gemixt. Das geht ganz schnell, lässt sich auch gut einen Tag im Kühlschrank aufbewahren und ist ein richtiger Vitaminstoß. Eine ideale Zwischenmahlzeit.

Einige Infos zwischendurch

Smoothies werden am besten sofort getrunken. Wer aber gleich eine größere Portion zubereitet, steht vor der Frage: wohin damit? Damit die Nährstoffe so gut wie möglich erhalten bleiben, sollte der Smoothie in eine saubere, gut schließende Flasche gefüllt werden. Die gehört dann in den Kühlschrank. Dort sollte er aber höchstens zwei Tage lang aufbewahrt werden.

Gelber Smoothie als Schlummertrunk

Dafür brauchst du eine Mango, eine Orange, eine Banane und ein Stück frischen Ingwer. Die Mango schälen und in Würfel schneiden, genau wie die Orange und die Banane. Dazu kommt frischer Ingwer. Alles mit 100 ml Wasser mixen und kühl servieren.

Die grüne Vitaminbombe für Kinder

Mit einem Apfel-Birne-Spinat-Smoothie kann man sogar Kinder begeistern. Dazu werden ein Apfel, eine Birne, 125 Gramm Babyspinat, zwei Esslöffel Agavendicksaft und 250 Milliliter Wasser gemixt. Das ergibt 0,75 Liter leckeren, süßen Smoothie.

Um grüne Smoothies zuzubereiten, solltest du immer Babyspinat verwenden. Das ist wichtig, denn die ausgewachsenen Spinatblätter enthalten eine erhöhte Dosis an Oxalsäure. Ein Übermaß an Oxalsäure kann die Bildung von Nierensteinen unterstützen. Neben Spinat kann man zum Winter hin auch gut Grünkohl für die Zubereitung grüner Smoothies verwenden. Da entdeckst du dann ganz neue Geschmacksseiten an dem vitaminreichen Gemüse.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.